made in Germany

[zum Inhalt]

stehendes K drehendes K

Barrieren ? klicken Sie für ein barrierefreies Farb/Kontrast Verhältnis oben auf das drehende K

Normalansicht ? klicken Sie für die Normalansicht oben auf das Kaheti Logo

Startseite >> sie sind hier:  meine Galerie , meine Bilder die ich selbst malte

grafik:galerie

Galerie: einige meiner selbstgemalten Werke

Vor erst relativ kurzer Zeit habe ich angefangen Bilder in Oel zu malen....überhaupt zu malen. Begeistert und motiviert wurde ich in erster Linie durch die Fernsehsendung "Joy of Painting" mit Bob Ross , die ich per Zufall am Fernseher einschaltete als ich Nachts mal nicht schlafen konnte.  Die hier vorgestellten Werke sind allesamt von mir selbst gemalt und unterliegen somit dem Urheberrechtschutz. Ganz zu Beginn sind die ersten "Gehversuche" dargestellt die alle noch auf kleinen Leinwänden verwirklicht wurden. Es dauert natürlich eine ganze Weile und erfordert sehr viel Übung bis man zumindest inetwa brauchbare Ergebnisse erzielt. Es ist nicht gestattet die Bilder zu kopieren, zu vervielfältigen oder zu verbreiten !Zuwiderhandlungen werden strafrechtlich verfolgt ! Weiter unten: "wie eines meiner Bilder entsteht".



gemaelde1 gemaelde2
gemaelde3 gemaelde4
gemaelde5 gemaelde6
gemaelde7 gemaelde8
gemaelde9 gemaelde10
gemaelde11 gemaelde12 gemaelde13

Hier möchte ich einmal in Kurzform zeigen wie eines meiner Bilder entsteht

malstufe1

Am Anfang erschuf ich Himmel und Erde .....naja, und halt noch nen Berg dazu. Die ganze Leinwand grundsätzlich erstmal weiß streichen ...etwas antrocknen lassen und dann das, was man von einem blauen Himmel sehn soll mit blau willkürlich irgendwohin gemalt. Mit leichten kreisenden Bewegungen ( Rundpinsel) die Ränder von blau und weiß ineinander vermischen so, das ein optimaler Farbübergang zwischen blauem Himmel und Wolke entsteht. Den Berg mit schwarz und einer Malerspachtel (da wo er hin soll) vorgemalt. Antrocknen lassen. Mit weiß die schneebedeckten Teile des Berges plaziert und die Teile, welche nicht direkt von der "Sonne" angestrahlt werden mit etwas weiß/blau Gemisch als Schatten hervorgehoben.

malstufe1

Als nächstes kommt die eigentliche Landschaft. Hier: erstmal ein paar Tannen. Eine Ecke wird ( quasi als Bildfüller) zuerst schwarz getupft um die hintere sichtbare Schicht darzustellen und um Räumlichkeit zu erzeugen. Danach werden in Herbstfarben die Büsche drüber getupft. Mit dem hinteren Busch angefangen, dann die Büsche die weiter vorn liegen sollen. Etwas später kommt hier noch Schnee drauf getupft. Den zugefrorenen See sollte man auch schon erkennen können.

malstufe1

Weiter gehts mit der allseits beliebten Berg und Talhütte. Hier: erstmal mit liquitschwarz vorgemalt um hinterher die tieferen Stellen des Holzes darzustellen (räumliche Darstellung / Tiefenwirkung) Das sieht jetzt zwar noch aus wie gewollt und nicht gekonnt aber wenn die Farbe etwas trockner ist werden auf das schwarz die einzelnen Holzbohlen gemalt ....später dann kommt das "Schnee" Dach drauf und ein Fenster und eine Tür . Im hinteren Teil des See's ist jetzt auch schon eine Abgrenzung gemalt damit der Eindruck entsteht das der See dort zu Ende ist und man sich vorstellen kann das die Landschaft dahinter eben weitergeht..

malstufe1

Weil sich das Bild leider nicht exakt grade fotografieren läßt, ist das, was hier sichtbar ist ein Ausschnitt. Rundherum fehlen leider ein paar Zentimeter. Die Hütte steht schon etwas weiter vom Rand weg. Der Schnee auf den Tannen und Büschen ist auch schon fertig. Ein paar Holzscheide noch oben drauf gelegt und gut ist. Nun muss erstmal die aufgetragene Farbe wieder etwas trocknen bevor dem Bild einzelne Details hinzu gefuegt werden können.Die Hütte in der "Vorabversion. Sobald die Farbe etwas getrocknet ist, werden hier und da die Feinheiten und der Schnee auf dem Dach noch mal nach gemalt. Der Kamin sollte dann auch richtige "Steine" bekommen , deswegen ist er hier auch nur schonmal vorgemalt. Zu erwähnen wäre das alles in den richtigen Proportionen - also in einem realistischen Verhältnis zueinander stehen sollte, damit solch ein Bild hinterher auch eine gewisse räumliche Tiefe erhält.

malstufe1

Ein paar winzige Feinheiten noch , dann ist dieses Bild fertig. Damit die inzwischen getrockneten Ölfarben wieder Glanz bekommen wird das ganze Bild im Anschluss leicht mit Klarlack besprüht ...und das war's.

Das neuste Werk: "der Leuchtturm" Ölfarben auf 100x70cm Leinwand. Arbeitszeit 3 Tage.

Leuchtturm

Nachfolgend möchte ich einmal einige Bilder zeigen, die ich vor mehr als 20 Jahren nur mit Bleistift und Filzstiften malte. Diese Bilder waren lange Zeit verschollen und sind erst kürzlich wieder aufgetaucht. Sie zeigen quasi die Anfänge meiner Malerei. All diese Bilder sind auf gewöhnlichem DinA4 Papier gemalt ....wurden meist mit Lineal und Bleistift vorgezeichnet und hinterher mit Filzmalern bund ausgemalt. Die meisten Bilder hatten damals einen gedanklichen Hintergrund ...sollten also einen momentanen Gedankengang widerspiegeln , weswegen das ein oder andere Bild inhaltlich sicherlich nicht immer direkt verstanden werden wird..

Filzbild1 Filzbild2
Filzbild1 Filzbild2
Filzbild1 Filzbild2
Filzbild1 Filzbild2
Filzbild1 Filzbild2
Filzbild1 Filzbild2


Wenn Ihnen diese Webseite gefãllt, ....sagen sie's bitte jemandem. Danke